WETTBEWERB: UMBAU ZOLLHAUS ZUM RATHAUS | BERNSDORF
Auslober Wettbewerb: Stadt Bernsdorf 2009

Das Zollhaus zählt zu den prägenden Gebäuden der Stadt Bernsdorf. Das historische Gebäude wurde Anfang der 90er Jahre komplex saniert und zum Bürgerhaus umfunktioniert. Mit dem diesem Wettbewerb wollte die Stadt Bernsdorf eine optionale Umnutzung zum Rathaus prüfen.

Der Entwurf erhält das ortsprägende Erscheinungsbild des historischen Gebäudes.
An der Alten Schulstraße wird in zeitgemäßer Architektursprache ein Erweiterungsbau zur Aufnahme des Bürgerbüros und der zentralen Erschließung angefügt. Damit verbunden ist die Verlagerung des Haupteingangs von der Dresdener Straße zur Alten Schulstraße. Durch die gewählte Anordnung des Anbaus wird die Ausbildung eines kleinen Vorplatzes ermöglicht. Der Anbau erhält eine witterungsbeständige, anthrazitfarbene Tafelfassade, welche durch großzügige Glasfelder gegliedert ist. Durch die Einfügung von konischen, farbigen Putzspiegeln wird die Fassade akzentuiert.

Im Erdgeschoss des Bestandsgebäudes sind das Hauptamt und die Kämmerei, im Dachgeschoss das Bauamt angeordnet. Im Obergeschoss befinden sich der Verwaltungsvorstand, der Ratssaal, das Trauzimmer sowie ein separater Besprechungsraum. Den einzelnen Bereichen sind entsprechende Wartebereiche zugeordnet. Alle Flure werden indirekt durch Glastüren bzw. feststehende Glasfelder (satinierte Verglasungen) der Büroräume belichtet und wirken dadurch hell und optisch aufgeweitet.